Startseite   |   Impressum   |   Datenschutz    

Kriegerdenkmal in Magdeburg
von 1877
im Park am Fürstenwall

 


Wort zur Woche
Wortbrücke für den 21. Sonntag nach Trinitatis 24.10.2021
Landesbischof Friedrich Kramer

Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit dem Guten. (Römer 12,21)

Eine klare Ansage. Einsichtig für viele. Beim genaueren Hinsehen regt sich Widerspruch: Das ist leichter gesagt als getan. Fragen kommen auf: Was ist überhaupt gut, und was ist böse?

Am Ende einer langen Reihe von Ermahnungen legt Paulus das der Gemeinde in Rom ans Herz. Die Messlatte liegt hoch, wenn er zu Beginn seiner Ausführungen das ganze Leben als Gottesdienst beschreibt. Es geht ihm darum, dass Gottesdienst und Alltag, Reden und Handeln, Glauben und Leben übereinstimmen. Denn wir alle sind Heilige durch Gott! Das heißt, wir gehören zu Gott, wenn wir seinem Wort folgen und das Böse mit Gutem überwinden, mit all unseren Gaben, aber auch mit all unseren Abgründen.

Paulus weiß, wie gefährdet wir Christen sind - nicht nur durch Angriffe und Verfolgungen von außen, sondern auch durch Angriffe und Versuchungen von innen. Selbstrechtfertigung, Rechthaberei, Überheblichkeit und Lieblosigkeit sind Einfallstore für die Macht des Bösen, die Leben gefährdet, indem sie Beziehungen zerstört. Unsere persönliche Beziehung zu Gott und die zu unseren Nächsten.

Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem. Eine Überforderung, wenn die Umsetzung allein von unseren Möglichkeiten abhinge. Wir bleiben anfällig für das Böse, oft ganz unspektakulär und unmerklich: zum Beispiel in Form von unversöhnten Geschichten, die unser Vertrauen untergraben, die uns verletzt oder enttäuscht haben.

Aber es hängt zum Glück nicht von unseren Möglichkeiten ab! Gott fordert nichts von uns, was er uns nicht zuvor gegeben hat: Jesus hat das Böse am Kreuz ein für alle Mal überwunden. Er ermöglicht uns, den Teufelskreis zu durchbrechen: aus Ich-Bezogenheit kann Wertschätzung werden, aus Trägheit Eifer, aus Fluch Segen, aus Streit Frieden. Wir können das Böse nicht aus unserem Leben ausklammern. Aber wir dürfen uns mit allem, was unser Leben zerstören will, Gott und seiner verändernden Gütekraft anvertrauen.

Ihr Domprediger & Landesbischof Friedrich Kramer



  

Bitte machen Sie mit - Ehrenamtliche für den Kartentisch gesucht!

Jedes Jahr besuchen viele interessierte Menschen aus der ganzen Welt unseren einzigartigen Dom. Wir sind sehr froh, dass wir unser Gotteshaus - auch in der Zeit der Pandemie - für die unzähligen Besucherinnen und Besucher fast das ganze Jahr über geöffnet halten können. Einen unverzichtbaren und unschätzbaren Beitrag leisten dabei die Ehrenamtlichen am Kartentisch.

Viele der Ehrenamtlichen verrichten schon seit vielen Jahren ihren wichtigen Dienst. Einige stehen leider alters- oder gesundheitsbedingt nicht mehr oder nur noch eingeschränkt zur Verfügung. Daher benötigen wir unbedingt Verstärkung, um den Kartentisch zu den Öffnungszeiten des Domes durchgängig besetzen und die Arbeit auf noch mehr Schultern verteilen zu können.

>> Mehr Informationen...



  

Magdeburger Domsingschule sucht Nachwuchssängerinnen und Sänger

Der Domchor feierte 2019 sein 200 jähriges Jubiläum, ein besonders wichtiger Teil des Domchores ist die Förderung der musikalischen Nachwuchsarbeit in der Domsingschule, in der ab der 1. Klasse Kinder den Weg zur Musik finden und von Grund auf ein Gefühl für den Chorgesang erlernen.
Das Herausragende ist, dass von klein auf die Singschülerinnen und Singschüler auch mit den Jugendlichen und Erwachsenen gemeinsam bei Projekten, wie beispielsweise dem Weihnachtssingen agieren, generationsübergreifend musiziert werden kann und sich ein beeindruckender Gesamtklang entwickelt.

Die Domsingschule sucht aktuell wieder junge engagierte Nachwuchssänger*innen um sich musikalischen Projekte zu widmen.

Bei Interesse melden Sie sich gerne

>> Mehr Informationen...



  

Gottesdienste im Dom

An den Sonn- und Feiertagen finden um 10 Uhr Gottesdienste im Dom statt. Die Teilnahme ist ausschließlich mit einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz und unter Beachtung der Abstandsregeln erlaubt.

Außerdem ist eine Registrierung der Teilnahme am Gottesdienst erforderlich. Hierfür liegen am Eingang des Domes Listen zum Eintragen aus. Zur Beschleunigung des Zuganges zum Dom kann auch vorab ein Formular ausgefüllt mitgebracht werden. Diese Formulare liegen jeweils im Gottesdienst aus oder können an dieser Stelle heruntergeladen werden.

  Download des Formulares zur Anmeldung


Geistliches

>> Weitere Gottesdiensttermine

Gottesdienst

Sonntag, 24. Oktober
21. Stg. n. Trinitatis
10.00 Uhr DOM

PREDIGTGOTTESDIENST
Superintendent
Stephan Hoenen

Gottesdienst

Sonntag, 31. Oktober
REFORMATIONSTAG
10.00 Uhr DOM

ABENDMAHLSGOTTESDIENST
Domprediger
Jörg Uhle-Wettler
Prädikant
Stephen Gerhard Stehli

Gottesdienst

Sonntag, 07. November
DRITTLETZTER SONNTAG
DES KIRCHENJAHRES

10.00 Uhr DOM

ABENDMAHLSGOTTESDIENST
ZUR ERÖFFNUNG
DER FRIEDENSDEKADE

Domprediger
Jörg Uhle-Wettler
Vikarin Henrike Kant

Gottesdienst

Donnerstag, 11. November
ST. MARTIN
16.30 Uhr DOM

ÖKUMENISCHER ST. MARTINS-GOTTESDIENST
Gemeindepädagogin
Gabriele Humbert
Stefan Zeiler,
Gemeindereferent der kath. Kathedralpfarrei


Dom-Musik

Orgelkonzert
César Franck-Werke III

mit Barry Jordan

Donnerstag, 21.10.2021
um 19.30 Uhr

10€ und ermäßigt 8€

Reformationskonzert

Magdeburger Dombläser

Donnerstag, 31.10.2021
um 18.00 Uhr

Eintritt frei! Kollekte erbeten

Klagelieder und Lobgesänge

Magdeburger Domchor

Samstag, 20.11.2021
um 19.30 Uhr, Remter

Eintritt 12€ und ermäßigt 9€

Weihnachtssingen

des Magdeburger Domchores

Dienstag, 21.12.2021
um 19 Uhr
Mittwoch, 22.12.2021
um 17 und 19 Uhr

12€ (erm. 10€); 10€ (erm. 8€)